Einfuhrbestimmungen Deutschl.

Einfuhrbestimmungen Deutschland, was Sie unbedingt beachten sollten!

Wer Waren nach Deutschland importieren oder einfach als Reisender das Land kennenlernen will, muss sich über die geltenden “Einreise-und Einfuhrbestimmungen Deutschland“ informieren.Infos s. auch: Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de, Deutscher Zoll: www.zoll.de. Währungsrechner gibt es online.

Einfuhrbestimmungen Deutschland

Neben dem Grenzschutz durch die Bundespolizei nimmt der Zoll die Grenzaufsicht gemäß den “Einfuhrbestimmungen Deutschland” war. An der Zollgrenze zu Deutschland ist es zunächst entscheidend, ob man aus dem Gebiet der EU importiert oder einreist oder aus sogenannten Drittländern. Einfuhrzoll wird innerhalb der EU-Länder nicht erhoben, aber für andere Länder gilt: nach dem Meistbegünstigungsprinzip muss ein Staat der EU die Handelsvorteile des Binnenmarktes nicht auch Drittländern gewähren.
Bei Einfuhr von Waren aus Drittländern wird neben dem Einfuhrzoll auch Einfuhrumsatzssteuer erhoben. Sie errechnet sich aus dem Warenwert inkl. Transportkosten nach Deutschland plus Zoll und Verbrauchsteuer und innerdeutschen Transportkosten. Der Einfuhrumsatzsteuersatz beträgt 19 % oder 7 %. Abgabenordnung und Zollbestimmungen EU s. www.zoll.de.

Einfuhrzoll Deutschland:

Der “Einfuhrzoll Deutschland” gilt auch bei der Einreise aus einem Drittland. Er bezieht sich auf den Wert der Ware Ihres persönlichen Gebrauchs, auch Geschenke, die Sie mit sich führen oder die auf dem gleichen Beförderungsweg voraus- oder nachgeschickt werden. Der Postweg gilt also nicht. Bei Einfuhr auf dem See- oder Luftweg sind Waren bis 450 €, auf dem Landweg bis 300 € zollfrei, über 1000 € wird voll versteuert. Infos: “FAQ“ www.zoll.de.

Dazu kommen die Reisefreimengen. Ab 17 Jahren dürfen Sie folgendes zollfrei einführen:
Tabakwaren: 200 Zigaretten oder 100 Zigarillos oder 50 Zigarren oder 250 Gramm Rauchtabak oder eine anteilige Zusammenstellung dieser Waren.Alkohol und alkoholhaltige Getränke: 1 Liter Spirituosen mit einem Alkoholgehalt von mehr als 22 Volumenprozent oder unvergällter Ethylalkohol mit einem Alkoholgehalt von 80 Volumenprozent oder mehr oder 2 Liter Alkohol und alkoholische Getränke mit einem Alkoholgehalt von höchstens 22 Volumenprozent oder eine anteilige Zusammenstellung dieser Waren und 4 Liter nicht schäumende Weine und 16 Liter Bier.


Arzneimittel dürfen nur in der dem persönlichen Gebrauch entsprechenden Menge eingeführt werden.

Auflistung der Reisefreimengen:

Kraftstoffe: Tankmenge + 10 Liter in einem tragbaren Behälter.
Kaffee: 500 Gramm Kaffeebohnen oder 200 Gramm löslicher Kaffee.
Parfum: 50 Gramm / 50 ml Parfüm und 250 Gramm / 250 ml Eau de Toilette.

Wert- und Mengengrenzen mehrerer Personen dürfen nicht addiert werden. Besonders zu beachten sind die Einfuhrverbote von bestimmten Arzneimitteln / Medikamenten wie Betäubungsmitteln und Drogen. Kritisch sind auch Antiquitäten, Tiere und Pflanzen und Elektrogeräte (CE-Kennzeichnung). Auch hier hilft zur aktuellen Vorinformation www.zoll.de .

Im Vergleich zu den Einfuhrbestimmungen EU/ Einfuhrbestimmungen Deutschland sind die Einfuhrbestimmungen USA viel restriktiver, z. B. die Einfuhr Lebensmittel: Verboten sind z. B. frische / konservierte Lebensmittel, Süßigkeiten mit Alkoholfüllung, sogar die mit Fleisch oder Wurst belegten Butterbrote im Handgepäck! Bei der Kofferkontrolle wird das Gepäck gescannt und evtl. vom Personal der TSA (Flughafensicherheit) geöffnet. Bei der Ausreise sind die Ausfuhrbestimmungen USA zu beachten (Infos über: Bureau of Industry and Security(BIS))

Ähnliche Beiträge: Einreisebestimmungen Türkei